Arbeitsmarkt in der VR China 2015
Personalkosten, Recht und Verträge
StartseiteAbonnementsVollausgaben kaufenAlle MagazineWirtschaftsreports
Wirtschaftsbücher AsienÜber unsAnzeigenKontakt

Asien Kurier  Nr. 104 vom 1. Jan. 2016

Indien
Indien kommt langsam auf Trab
Schlangenbewörer Titelbild Asien Kurier 1/2016 Die hoffnungsvolle Euphorie, die mit dem Amtsantritt der Modi-Regierung im Mai 2014 einherging, ist weitgehend verflogen. Spätestens seit der Niederlage der BJP-Partei bei der Regionalwahl im nordindischen Armenhaus Bihar ist offensichtlich, dass von der hochfliegenden Reform-Agenda allenfalls Teilaspekte umgesetzt werden. Das Abklingen des Modi-Hypes öffnet nun den Blick für die realen Entwicklungsperspektiven des Subkontinents. Die sehen so schlecht nicht aus.
Von Dr. Doreén Pick
mehr ...

Weitere Themen aus dieser Ausgabe
  • Bauwirtschaft in der VR China
  • "Schwamm-Stadt-Programm" für chinesische Städte
  • Logistikmarkt mit zwei gegenläufigen Trends
  • Chinesische Seidenstraße als Konjunktur-Vehikel    mehr ...
  • Südchina macht Ernst mit Industrie 4.0
  • Vergnügungssüchtige Chinesen
  • China/Kasachstan; Erfolgreich mit günstigen Krediten und Angeboten
  • Japan: Roboterindustrie soll umsatzstärker werden
  • Kosmetik beendet Rezession in Japan
  • Kambodscha setzt Wachstumskurs fort
  • Bauboom in Kambodscha
  • Recht in Hongkong: Gewerblicher Rechtsschutz wird reformiert
  • Recht in Malaysia: Reform des Gesellschaftsrechts
  • Myanmar: Hoffen auf eine weitere Liberalisierung
  • Myanmar: Infrastrukturprojekte für ein aufstrebendes Land
  • Nordkoreas Exporte unter Druck
  • Interview: Management in Südostasien    mehr ...
  • Thailands Weg in die Zunkunft
  • Thailands E-Commerce auf dem Wachstumspfad
  • Höhere Mindestlöhne in Vietnam

Asien Kurier  Nr. 103 vom 1. Dez. 2015

Asien
Industrie 4.0 als Zauberformel?
Industre 4.0, Titelbild Asien Kurier 12/2015 In den letzten Jahren hat der Begriff Industrie 4.0 in Deutschland eine steile Karriere gemacht. Unklar bleibt, was genau darunter zu verstehen ist: In einigen Branchen steht er einfach für eine weitere Automatisierung der Produktion, in anderen ist er zum Inbegriff vernetzter und sich selbst organisierender Maschinen in den Sparten Fertigung, Reparatur und Logistik geworden. Deutsche Unternehmen und Industrieverbände versuchen, das Label Industrie 4.0 als Basis für eine neue Exportoffensive nach Asien zu nutzen. Die Offenheit des Konzeptes und die breiten Nutzungsmöglichkeiten in verschiedensten Branchen könnten dabei von Vorteil sein.
Von Dr. Doreén Pick
mehr ...

Weitere Themen aus dieser Ausgabe

Asien Kurier  Nr. 102 vom 1. Nov. 2015

Asien
Komplexer Kontinent
FinTechs rollen Asiens Bankenmärkte auf
Smartphone-Markt, Titelbild Asien Kurier 11/2015 Es war absehbar: Der große Smartphone-Boom neigt sich auch in Asien allmählich dem Ende zu, der Markt tritt in die Sättigungsphase ein. Dies zeigt sich speziell daran, dass die etablierten Unternehmen vorrangig Produktdifferenzierungen anbieten und neue Hersteller verstärkt auf Basis-Ausstattungen und niedrigere Preise setzen. Dies hat nicht nur Konsequenzen für die Hersteller der Geräte, auch andere Branchen sind betroffen.
Von Dr. Doreén Pick
mehr ...

Weitere Themen aus dieser Ausgabe

Asien Kurier  Nr. 101 vom 1. Okt. 2015

Asien
Komplexer Kontinent
FinTechs rollen Asiens Bankenmärkte auf
FinTechs, Titelbild Asien Kurier 10/2015 Auch in Asien befindet sich die Bankenbranche im Umbruch: Neu auf den Markt drängende Akteure etablieren innovative Geschäftsmodelle und verbuchen einen steigenden Anteil der Umsätze. Unter dem Stichwort "Financial Technologies" (FinTechs) werden diverse Banking-Konzepte gefasst, bei denen Kunden – unter Umgehung der klassischen Institute – zusammengebracht werden, um sich Geld zu leihen oder direkt Rechnungen zu begleichen. Begünstigt wird der Trend durch die weite Verbreitung von Smartphones.
Von Dr. Doreén Pick
mehr ...

Weitere Themen aus dieser Ausgabe

Asien Kurier  Nr. 100 vom 1. Sep. 2015

Asien
Komplexer Kontinent
Unser Asienwissen braucht ein Update
Große Mauer, Beijing, Taj Mahal, Agra Spätestens seit der Jahrtausendwende ist Asien zu einer zentralen Variable des Weltgeschehens geworden. Nach anfänglichem Zögern hat sich der Westen – zumindest tendenziell – mit seinem Bedeutungsverlust abgefunden und ernsthaft versucht, ein Verständnis für asiatische Wirtschafts- und Verhaltensweisen zu entwickeln. Die erlangte Basisexpertise ist nützlich, reicht aber nicht mehr, um mit den sich rapide beschleunigenden und oft widersprüchlichen Entwicklungen Schritt zu halten.
Von Dr. Doreén Pick

mehr ...

Weitere Themen aus dieser Ausgabe

Asien Kurier  Nr. 99 vom 1. Aug. 2015

Hongkong
Im Visier Beijings
Welche Zukunft hat Hongkong?
Finanzdistrikt von Hongkong Mit dem ihm eigenen Weitblick und Pragmatismus hatte der Reformkaiser Deng Xiaoping vor 18 Jahren die Eingliederung der einstigen britischen "Kronkolonie" Hongkong in die Volksrepublik organisiert. Die Devise "Ein Land, zwei Systeme" ebnete den Weg dafür, die beiden ungleichen Teile miteinander zu vereinen. Weitsicht und ideologische Flexibilität stehen bei Chinas aktueller Führung nicht mehr allzu hoch im Kurs. Immer deutlicher zeigt sich, dass Beijings Ziel in einer schleichenden Aufoktroyierung des autoritären Festland-Modells besteht. Welche Zukunft und Perspektiven hat die Metropole im Perlfluss-Delta?
Von Dr. Doreén Pick

mehr ...

Weitere Themen aus dieser Ausgabe

Asien Kurier  Nr. 98 vom 1. Juli 2015

Asien
Schön, geschützt und gepflegt
Asiens Kosmetikmärkte
Titel Asien Kurier, Juli 2015 Im Zuge eines anhaltenden wirtschaftlichen Aufschwungs steigen die Bedürfnisse der Menschen. Dabei wachsen die Bäume aber nicht für alle gleichermaßen in den Himmel. Kosmetikartikel - Shampoos, Pflegecremes, Lippen- und Mascara-Stifte – sind klassische Emerging-Market-Produkte. Es gibt sie auch in Basisversionen und erschwinglichen Kleinpackungen. Da es nach oben ins Luxussegment fast keine Grenzen gibt, können Anbieter in allen Entwicklungsstufen mitverdienen. Hinzu kommen auch in Asien neue Umsatzbringer wie Cosmeceuticals und spezielle Männerkosmetik. Dabei sind die asiatischen Länder nicht mehr nur begehrte Absatzmärkte, sondern avancieren zu relevanten Kosmetik-Herstellern.
Von Dr. Doreén Pick

mehr ...

Weitere Themen aus dieser Ausgabe

Asien Kurier  Nr. 97 vom 1. Juni 2015

Asien
Löhne sind nicht alles!
Die Formel für Verlagerungen in Asien wird komplexer.
Titel Asien Kurier, Juni 2015 Günstige Fertigungs- und Lohnkosten waren ein zentrales Motiv hinter den großen Wellen der Produktionsverlagerung nach Asien in den späten 1990er und frühen Nullerjahren. Aber wie in VWL-Lehrbüchern beschrieben, kommt es zwischen handeltreibenden Ländern auf Dauer zur Angleichung der Preise für Kapital und Arbeit. Letztere macht sich in einem Anstieg der Löhne in den Schwellenländern bemerkbar. Produzenten müssen entscheiden, bis wohin die Mehrkosten akzeptabel sind und wann sie Alternativen ins Auge fassen müssen. Solche Entscheidungen sind jedoch kompliziert und müssen verschiedene Aspekte einbeziehen.
Von Dr. Doreén Pick

mehr ...

Weitere Themen aus dieser Ausgabe

Asien Kurier  Nr. 96 vom 1. Mai 2015

Asien
Flexible Rundumservice-Büros werden immer populärer
Titel Asien Kurier, Mai 2015 Gerade kleine und mittlere Unternehmen stehen vor der Herausforderung, die ersten Schritte in neuen Märkten mit halbwegs überschaubaren Kosten zu bestreiten. Langfristig bindende Mietverträge werden dabei eher als unnötiger Ballast empfunden. Gleichzeitig gilt auch in Asien eine feste Anschrift als unentbehrlicher Ausweis für geschäftliche Seriosität. Ein Ansatz, beiden Ansprüchen gerecht zu werden, ist die Nutzung sogenannter serviced offices.
Von Dr. Doreén Pick

mehr ...

Weitere Themen aus dieser Ausgabe

Asien Kurier  Nr. 95 vom 1. April 2015

China
Neue Banken, neue Straßen
Chinas regionalpolitische Großoffensive . Das Gerangel um die in den Startlöchern stehende Asian Infrastructure Investment Bank (AIIB).
Titel Asien Kurier, Apr. 2015 Lange wurde gerätselt, auf welche Weise China versuchen wird, seine regionale und globale Stellung auszubauen. Ankündigungen ambitiöser Infrastrukturprojekte und die Schaffung neuer Finanzinstitutionen lassen erahnen, welch große Pläne man in Beijing hat. Hinter dem Slogan der "Neuen Seidenstraße" verbirgt sich eine Vielzahl von Ideen, Initiativen und Maßnahmen. Vieles davon bleibt vorerst vage, manches ist altbekannt und einiges wird das Konzeptstadium wohl nicht verlassen. Dennoch geht hier Historisches vonstatten, das auch für Europa Folgen haben wird.
Von Dr. Doreén Pick

mehr ...

Weitere Themen aus dieser Ausgabe

Asien Kurier  Nr. 93 vom 1. Februar 2015

Malaysia
Erfolgreich im Hintergrund
Malaysias Wirtschaft hat weiter große Ambitionen.
Mit Planwirtschaft zum Erfolg?
Titel Asien Kurier, Feb. 2015 In Malaysia geschieht vor allem in wirtschaftlicher Hinsicht Erstaunliches, denn es ist ein doch etwas merkwürdiger Staat, der in keine Kategorie so recht passen will. Mehrheitsprivilegien belasten nationale Einheit.
Von Dr. Doreén Pick

mehr ...

Weitere Themen aus dieser Ausgabe

Asien Kurier  Nr. 92 vom 1. Januar 2015

Asien
Einfach, schnell, bequem -
Mobiles Bezahlen in Asien
Titel Asien Kurier, Jan. 2015 Nächstes Jahr werden weltweit mehr als 1,9 Milliarden Smartphones in Gebrauch sein. In China wurde bereits die Marke von 500-Millionen-Geräten erreicht. Rund um die mobilen Alleskönner haben sich ganze Geschäftsmodelle neu entwickelt. Noch erhebliches Potenzial wird bei der Querschnittsanwendung des Mobile Payment gesehen. Besonders in Asien nutzen Konsumenten und Unternehmen zunehmend die Möglichkeit, Geld mobil zu transferieren oder Einkäufe bequem per Smartphone zu zahlen. Die Erfolgsbedingungen in den Einzelmärkten sind dabei verschieden.
Von Dr. Doreén Pick
mehr ...

!-- weitere Themen -->
Weitere Themen aus dieser Ausgabe
  • E-Business in China    mehr ...
  • Chemische Industrie in der VR China Herbst 2014
  • China öffnet sich für die Allgemeine Luftfahrt
    Artikel nur in der Vollversion für zahlende Abonnenten
  • Gute Nachfrage nach indischen Textilmaschinen
    Artikel nur in der Vollversion für zahlende Abonnenten
  • Indonesiens neuer Präsident streicht Infrastrukturprojekte
  • China Recht - Entwurf des neuen Investitionskatalogs vorgestellt
  • Japan: Maschinen- und Anlagenbau (Herbst 2014)
    Artikel nur in der Vollversion für zahlende Abonnenten
  • Japan: Nahrungsmittelmaschinen
    Artikel nur in der Vollversion für zahlende Abonnenten
  • Japan: Halbleiterindustrie investiert in Ausrüstungen
  • Kasachstan legt neues Konjunkturpaket auf    mehr ...
  • Koreanische Investitionen in Südostasien    mehr ...
  • Korea und die VR China schließen historisches Freihandelsabkommen
  • Weniger Kasino-Umsätze im Glücksspielparadies Macau
  • Malaysia: Transport-Masterplan für Penang
    Artikel nur in der Vollversion für zahlende Abonnenten
  • Myanmar: erstmals Geschäftslizenzen an Auslandsbanken
    Artikel nur in der Vollversion für zahlende Abonnenten
  • Medizintechnik in den Philippinen, Herbst 2014
  • Bauwirtschaft in Vietnam
    Artikel nur in der Vollversion für zahlende Abonnenten
  • Vietnam: Werben auf allen Wegen    mehr ...

Asien Kurier  Nr. 91 vom 1. Dezember 2014

Südostasien / ASEAN
Baustelle Infrastruktur
Südostasien investiert massiv in Schienen, Häfen und Straßen
Tanjung Priok harbour in North Jakarta Erfolgreiches Wirtschaften basiert auf vielen Voraussetzungen. Kompetente Mitarbeiter müssen attraktive, vom Kunden gewünschte Produkte herstellen und optimal vermarkten. Hinzukommen müssen aber auch akzeptable Transport- und Logistikbedingungen, da sie einen direkten Einfluss auf die Höhe der Fertigungskosten haben. Wollen Länder und Regionen ökonomisch vorankommen, müssen sie mithin auch einen Ausbau der Infrastruktur vornehmen. Dies gilt aktuell im besonderen Maße für die Staaten der AESAN-Region, die einerseits den Austausch untereinander aber auch mit der VR China forcieren wollen.
Von Dr. Doreén Pick
mehr ...

Hier die vollständige Ausgabe kaufen.

Weitere Themen aus dieser Ausgabe
  • Brunei: Öl und Gas rückläufig
  • Bauwirtschaft in der VR China
  • a. Immobiliensektor bedroht Chinas Wachstum
  • b. Zementindustrie unter Druck
  • c. Aufzugmarkt mit Aufstiegspotenzial
  • d. "Grünes Bauen" in China
    Artikel nur in der Vollversion für zahlende Abonnenten
  • Zensurwahn erfasst Video-Streaming-Portale
  • Indischer Generikamarkt    mehr ...
  • Indonesien: Schifffahrt
  • a. Neuer Präsident Indonesiens plant eine "maritime Autobahn"
    Artikel nur in der Vollversion für zahlende Abonnenten
  • b. Indonesiens Handelsflotte auf Expansionskurs
  • Kasachstan - sonnige Konjunktur mit Rohstoffen im Wüstensand    mehr ...
  • Koreanische Investionen im Ausland
  • Recht in Malaysia
    Artikel nur in der Vollversion für zahlende Abonnenten
  • Haushaltskonsolidierung in Malaysia 2015
  • Solarenergie in Thailand 2014
    Artikel nur in der Vollversion für zahlende Abonnenten
  • Thailand möchte in F & E investieren
  • Chemische Industrie in Vietnam
    Artikel nur in der Vollversion für zahlende Abonnenten
  • Sourcing in Vietnam    mehr ...

Asien Kurier  Nr. 90 vom 1. November 2014

China
Chinas neue Liebe zum Patent
Innovationen brauchen Rechtsschutz
chinese patent stamp Lange Zeit hatte die Volksrepublik China ein reichlich problematisches Image als zwar zuverlässiger und günstiger Fertigungsstandort, dessen Firmen sich aber notorisch am geistigen Eigentum anderer Hersteller bedienen und diese damit zum Teil massiv schädigen. Folglich haben viele westliche Firmen größere Anstrengungen auf sich genommen, um Patent- und Markenrechtsüberschreitungen in China auf die Spur zu kommen und diese so gut es geht zu verfolgen.
Von Dr. Doreén Pick
mehr ...

China
"Innovative deutsche Unternehmen sind herausgefordert"
Asien Kurier-Interview mit Dr. Hans Joachim Fuchs, Geschäftsführer von Chinabrand Consulting Limited
Dr. Hans Joachim Fuchs Asien Kurier: Herr Dr. Fuchs, warum können wir aktuell eine solche Flut der Anmeldung von Patenten in China beobachten?
Dr. Hans Joachim Fuchs: Die Patentflut ist eine Folge der chinesischen Politik, die im Rahmen der National Patent Development Strategy zunehmend auf Innovationen setzt und Patentanmeldungen gezielt fördert – auch im Ausland. Ex-Premier Wen Jiabao hat es so auf den Punkt gebracht: Competition in the future is IP competition.
Von Dr. Doreén Pick
mehr ...

Hier die vollständige Ausgabe kaufen.

Weitere Themen aus dieser Ausgabe
  • Chinas 13. Fünfjahresplan wirft seine Schatten voraus    mehr ...
  • Chinas Flugzeugbranche mit langsamen Fortschritten
  • Elektronikindustrie in der VR China
    Artikel nur in der Vollversion für zahlende Abonnenten
  • Industriekesselmarkt unter Dampf
  • Zulassungspflicht für Industriekessel
  • Hongkong plant neue Bahnprojekte
  • Maschinen- und Anlagenbau in Indonesien
    Artikel nur in der Vollversion für zahlende Abonnenten
  • Internationale Geldgeber halten Indonesien die Treue
  • Japan startet mit lange geplanten Flughafenprivatisierungen
  • Baustofflieferanten in japanischen Nischen
    Artikel nur in der Vollversion für zahlende Abonnenten
  • Koreanisch-russische Wirtschaftsbeziehungen    mehr ...
  • Kaufkraft und Konsumverhalten in Korea
    Artikel nur in der Vollversion für zahlende Abonnenten
  • Dynamische Wirtschaft in Myanmar
  • Taiwan setzt auf den Ausbau seiner Logistik
  • Bauwirtschaft in Thailand Mitte 2014
    Artikel nur in der Vollversion für zahlende Abonnenten
  • Gourmet-Roboter prüft Thai-Speisen    mehr ...
  • Positive Aussichten für Vietnams metallverarbeitende Industrie
  • Vietnam: Förderung von Bioenergie-Anlagen
  • Raffinerien in Vietnam und neue Projekte

Asien Kurier  Nr. 89 vom 1. Oktober 2014

Asien
Carsharing in Asien
Ein Fahrzeug, viele Nutzer
Carsharing in Singapore Die Idee, ein Auto Personen zur zeitweisen Nutzung zu überlassen, ist nicht neu, sondern wurde schon in den 1970er Jahren in der Schweiz praktiziert. Von dort aus hat das Motto „Teilen statt Besitzen“ den Weg nach Deutschland gefunden. Haben sich lange eingetragene Vereine als mehr oder minder karitative Ausleihstationen betätigt, drängen nun auch große Automobilhersteller und kommerzielle Start-ups auf den Carsharing-Markt.
Von Dr. Doreén Pick
mehr ...

Hier die vollständige Ausgabe kaufen.

Weitere Themen aus dieser Ausgabe
  • Automobilkonjunktur in der ASEAN-Region läuft 2014 rund
  • Bangladeschs Textilindustrie mit kräftigen Wachstum
  • Deutsche Bauunternehmen in China haben es schwer
  • Chinas Hotelsektor im Spannungsfeld der neuen Normalität
  • Chinesen lieben Speiseeis
    Artikel nur in der Vollversion für zahlende Abonnenten
  • Maschinenbau in Südchina und Hongkong Mitte 2014
    Artikel nur in der Vollversion für zahlende Abonnenten
  • "Das ungenutzte Potenzial des indischen Automarkts    mehr ...
  • Reformen in Japans Landwirtschaft notwendig
  • Korea - Nationale Investitionsförderung
    Artikel nur in der Vollversion für zahlende Abonnenten
  • Singapur entwickelt sich zum "Wasser-Hub"
  • Sri Lankas wirtschaftliche Aussichten hellen sich auf
  • Taiwan: wenig Umsatz mit Elektroautos
  • Thailand: Kreditvergabe und Zahlungsmoral
    Artikel nur in der Vollversion für zahlende Abonnenten
  • Vietnam: Gute Aussichten für die Logistikbranche
  • Vietnams Hochbau bewegt sich aus der Krise
    Artikel nur in der Vollversion für zahlende Abonnenten
  • Expansive vietnamesische Stahlindustrie

Asien Kurier  Nr. 88 vom 1. September 2014

Asien
Asiens Bekleidungsindustrie sucht Alternativen
Südostasien profitiert vom Standortwechsel
Schuhfabrik in Vietnam Spätestens seit dem Einsturz des Rana-Plaza-Komplexes im April 2013 mit über tausend Toten stehen westliche Abnehmerfirmen von Textilen unter erhöhtem Druck, Alternativen zu den unsicheren Arbeitsbedingungen in Bangladesch zu finden. Zugleich sind die Arbeitskosten in der VR China zuletzt so stark gestiegen, dass das Land als Bekleidungs-Sourcing-Destination inzwischen deutlich uninteressanter geworden ist. Wenn es um mögliche Alternativen zu diesen beiden Märkten geht, dann richtet sich der Blick vor allem auf die ASEAN-Staaten Vietnam, Laos, Thailand und Kambodscha.
Von Dr. Doreén Pick
mehr ...

Hier die vollständige Ausgabe kaufen.

Weitere Themen aus dieser Ausgabe
  • Exporteure in Südchina unter Druck
  • Kreditrisiken in der VR China steigen
  • Neue Standards für Chinas Lebensmittelsicherheit
  • Maschinenbau in Indien Mitte 2014
    Artikel nur in der Vollversion für zahlende Abonnenten
  • Indiens E-Commerce-Plattformen boomen?    mehr ...
  • Arbeitsmarkt Indonesien Mitte 2014
    Artikel nur in der Vollversion für zahlende Abonnenten
  • Japan setzt auf seine Innovationskraft
  • Japan will mehr Rohstoffe fördern
  • Kreditvergabe und Zahlungsmoral in Korea 2014
    Artikel nur in der Vollversion für zahlende Abonnenten
  • "Hallyu" und seine wirtschaftlichen Auswirkungen?    mehr ...
  • Malaysia öffnet sich für ausländische Kanzleien (Recht)
  • Myanmar - Tourismussektor und Investoren
  • Philippinen 2014: Boomjahr für den Automobilabsatz
  • Taiwans Biotech-Industrie mit guten Wachstumsaussichten
  • Taiwan: Einzelhandel und Lebensmittelmarkt
    Artikel nur in der Vollversion für zahlende Abonnenten
  • Recht in Vietnam. Ein umfassender Überblick Mitte Juni 2014
    Artikel nur in der Vollversion für zahlende Abonnenten




©  2007 bis 2015 Asien Kurier.
All rights are reserved  (Nutzungsrechte / Titelschutz)
Unsere Webseiten sind für den Firefox-Browser und eine Auflösung von 1280 x 1024 pixel optimiert.
Opera und Safari-Browser sind gerne gesehen; auf Microsoft / IE können wir verzichten.

12 Asien Kurier Ausgaben
Einzelausgaben kaufen
ohne Abo
Übersicht und
bestellen
Jetzt Asien Kurier
abonnieren !
Klicken Sie
ins blaue Feld
Ihr € in Asien
China RenminbiCNY7.33
Hongkong DollarHKD8.66
Indien RupieINR74.84
Japan YenJPY123.55
Korea WonKRW1337
Singapur DollarSGD1.53
Thailand BahtTHB39.82
Vietnam DongVND24987
US DollarUSD1.1148
Wirtschaftsreports
Jetzt Preissenkung !
Infos: www.probusinessmedia.net

Neu ! Arbeitsmarkt in der VR China 2015
Preis:  € 39,00

Neu ! Arbeitsmärkte in Asien 2015
Preis:  € 59,00

China 2015
Preis:  € 59,00

 Chemische Industrie in Asien 2014
Preis:  € 35,00

Arbeitsmärkte in Südosteuropa 2014
Preis:  € 25,00
Arbeitsmärkte in Osteuropa 2014
Preis:  € 25,00
Arbeitsmärkte in Greater China 2014;
Preis:  € 25,00

Wirtschaft in Thailand 2014
Preis:  € 25,00

Wirtschaft in den USA 2014
Preis:  € 25,00

Maschinen- und Anlagenbau in Asien 2013
Preis:  € 25,00

Wirtschaft in den
ASEAN-Staaten 2013
Preis:  € 25,00

Wirtschaft in Ostasien 2013
Preis:  € 25,00

Automobilindustrie in Asien 2013
Preis:  € 25,00

Infos: www.probusinessmedia.net