Asien Kurier  12/2009 vom 1. Dezember 2009
Indonesien

Gute Stimmung auf der Energiemesse

Investitionsbedarf in vielen Bereichen schafft positives Absatzklima

Von Necip C. Bagoglu, Germany Trade & Invest in Jakarta

Die diesj´┐Żhrige Fachmesse "Energy & Mining Indonesia 2009" die vom 14. bis 17. Oktober 2009 in Jakarta abgehalten wurde, ist bei Firmen und Gesch´┐Żftsleuten auf reges Interesse gesto´┐Żen. Die meisten befragten Teilnehmer ´┐Żu´┐Żerten sich positiv ´┐Żber den Messeverlauf und die Qualit´┐Żt der Messebesucher und zeigten sich bez´┐Żglich der Gesch´┐Żftsentwicklung in Indonesien besonders zuversichtlich.

Angesichts der anstehenden gewaltigen Investitionen in den Bereichen Energie, ´┐Żl und Gas sowie Bergbau herrschte unter den Ausstellern allgemein gute Stimmung.

Integriert in die Gesamtveranstaltung waren die Einzelausstellungen "Electric/Power", "Mining", "Oil and Gas Technology" sowie "Building and Construction". Die Zahl der Aussteller bezifferte die Messegesellschaft PT Pamerindo Buana Abadi mit insgesamt 1.884, darunter internationale Branchenunternehmen, wie Areva, Rittal, MTU, Schneider, Siemens, Terex und United Tractors, die bei den anstehenden zahlreichen Projekten zum Ausbau der vernachl´┐Żssigten Infrastruktur und zum Ausbau der industriellen Kapazit´┐Żten mitwirken wollen.

Die gesamte Ausstellungsfl´┐Żche erreichte nach Angaben des Veranstalters 2009 eine Rekordh´┐Żhe von 38.000 m2. Insgesamt 14 L´┐Żnder waren mit einer offiziellen Beteiligung dabei, darunter auch Deutschland. Im Rahmen der vom Bundeswirtschaftsministerium in Zusammenarbeit mit dem Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der deutschen Wirtschaft (AUMA) organisierten deutschen Firmengemeinschaftschau konnten vor allem Hersteller aus dem Energiesektor ihre modernsten Technologien f´┐Żr die Nutzung erneuerbarer Energien dem indonesischen Fachpublikum vorstellen. Unterst´┐Żtzt wurde die Gemeinschaftsschau von den Fachverb´┐Żnden ZVEI und VDMA.

Als Erg´┐Żnzung zur Ausstellung hatten die Firmen auch die Gelegenheit, ihr Angebot auf Konferenzen gegen´┐Żber interessierten Kunden beziehungsweise Fachleuten zu erl´┐Żutern. Schlie´┐Żlich diente die Messe auch als gutes Kontaktforum f´┐Żr Aussteller und Besucher. In diesem Zusammenhang konnten Gespr´┐Żche ´┐Żber neue Kooperationen gef´┐Żhrt und M´┐Żglichkeiten ´┐Żber die Vertiefung bestehender Gesch´┐Żftsbeziehungen er´┐Żrtert werden.

Die "Electric Indonesia 2009" mit einer 8.825 m2 gro´┐Żen Ausstellungsfl´┐Żche und 521 Ausstellern wurde nach Angaben des Messeveranstalters von 18.104 Interessenten besucht. Neben Deutschland waren ´┐Żsterreich, China, S´┐Żdkorea, Taiwan und Gro´┐Żbritannien mit amtlich gef´┐Żrderten Gemeinschaftsausstellungen vertreten. Auf der von der Indonesian Electrical Power Society (MKI) organisierten Konferenz "Electricity for All" diskutierten die Teilnehmer Regierungspl´┐Żne, die bis zum Jahr 2020 eine fl´┐Żchendeckende Stromversorgung im Lande vorsehen. Im Vorfeld der Messe hatte die Deutsch-Indonesische Industrie- und Handelskammer (Ekonid) in Jakarta mit Unternehmen aus Deutschland ein Symposium veranstaltet, auf dem mit potentiellen lokalen Partnern vor allem Fragen des Einsatzes von Biomasse und -gas bei der Energieproduktion er´┐Żrtert wurden.

Indonesiens Investitionsbedarf im Energiesektor ist immens. Die staatliche Elektrizit´┐Żtsgesellschaft PT PLN rechnet mit einem Anstieg des Stromverbrauchs von 138,7 TWh (Terawattstunden) 2009 auf 225,4 TWh im Jahr 2014. Bis 2018 wird eine weitere Zunahme auf 325,2 TWh vorausgesagt. Neben dem laufenden Programm f´┐Żr den Aufbau von neuen Kraftwerkskapazit´┐Żten ´┐Żber 10.000 MW bis 2012, soll ab 2010 ein zweites Programm dieser Art f´┐Żr weitere 10.000 MW starten. Dabei werden erneuerbare Energien Vorrang erhalten. Im Mittelpunkt steht die Nutzung geothermischer Energiequellen. Au´┐Żerdem erhalten Ma´┐Żnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz zunehmende Bedeutung.

Auch im ´┐Żl- und Gassektor warten umfangreiche Projekte auf ihre Verwirklichung. Dabei geht es um Vorhaben sowohl zur Steigerung der F´┐Żrderung wie auch zur Weiterverarbeitung von Roh´┐Żl und Erdgas. Die staatliche ´┐Żlgesellschaft PT Pertamina will in den kommenden Jahren mindestens drei Raffinerieprojekte in Angriff nehmen und die Produktdiversifizierung in den Anlagen vorantreiben. Au´┐Żerdem bestehen Pl´┐Żne zum Ausbau der petrochemischen Produktion, um den zunehmenden Bedarf an chemischen Grundstoffen zu decken. Die "Oil & Gas Indonesia 2009" (Ausstellungsfl´┐Żche: 6.635 m2, Ausstellerzahl: 530) wurde von 10.932 Fachleuten besucht. Es wurden Ausr´┐Żstungen und Technologien aus 33 L´┐Żndern zur Schau gestellt. Neben Deutschland waren Firmen aus Frankreich, Italien, Gro´┐Żbritannien und S´┐Żdkorea mit Gemeinschaftsausstellungen vertreten.

Gute Kooperationschancen bietet auch der Bergbau, insbesondere in der Kohlef´┐Żrderung. Die teilweise im Aufbau befindlichen neuen Kraftwerke m´┐Żssen mit Kohle versorgt werden. Auf der "Mining Indonesia 2009" mit einer Fl´┐Żche von 19.535 m2 stellten 554 Firmen aus 29 L´┐Żndern aus. Hier waren nur Deutschland, Australien und Polen mit amtlich gef´┐Żrderten Gemeinschaftsst´┐Żnden pr´┐Żsent. Am Rande der Messe wurde von der Indonesian Mining Association eine Veranstaltung unter dem Titel "Unlocking Mineral Potential" abgehalten, die von 237 Fachleuten besucht wurde.

Gro´┐Żer Nutznie´┐Żer der erwarteten Investitionsoffensive in den bevorstehenden Jahren ist zweifellos auch die Bauindustrie, die bereits in den zur´┐Żckliegenden Jahren mit ´┐Żberdurchschnittlichen Wachstumsraten aufwarten konnte. Dank der anhaltend regen Baut´┐Żtigkeit in fast s´┐Żmtlichen Segmenten konnte die Branche selbst mitten in der Wirtschaftskrise im 1. Halbjahr 2009 gegen´┐Żber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres real um 6,3 Prozent wachsen. So ´┐Żberraschte es nicht, dass die "Building & Construction Indonesia 2009" von insgesamt 13.940 Fachleuten aufgesucht wurde. Die 254 Aussteller aus 22 L´┐Żndern konnten auf einer Fl´┐Żche von insgesamt 15.318 m2 (einschlie´┐Żlich Freigel´┐Żnde) ihre neuesten Baumaschinen und -technologien pr´┐Żsentieren.

Die n´┐Żchste Messe "Energy and Mining Indonesia 2011" soll in der Zeit vom 21. bis 24.9.2023 in Jakarta stattfinden.

Adressen

PT Pamerindo Buana Abadi (Messegesellschaft)
Deutsche Bank Building, 13. Floor
Jl. Imam Bonjol 80
Jakarta 10310, Indonesien
Tel.: 62 21 3162001
Fax: 62 21 316 19 83
Email: [email protected]
Web: ww.pamerindo.com
Kontaktpersonen:
Roberto Wiwiek ([email protected]);
Stephanie Maysia ([email protected])