⇒  Zur Homepage vom Asien Kurier
⇒  Zur Einzelartikelliste vom Asien Kurier
⇒  Das PDF-Magazin kostenfrei bestellen.


Datum: 2022-12-31

Asien Kurier  8/2008 vom 1. August 2008

Iran - Ausbaupl´┐Żne f´┐Żr Petrochemie

Von Dr. Rolf Weitowitz, bfai-Redakteur.

Das 8. Iran Petrochemical Forum (IPF), das Ende Mai 2008 in Teheran stattfand, ´┐Żberraschte mit einer hohen Beteiligtenzahl von 76 ausl´┐Żndischen Unternehmen aus 27 L´┐Żndern und 118 inl´┐Żndischen Fachfirmen. Dem Vernehmen nach nahmen auch Unternehmen aus Gro´┐Żbritannien und den USA an der Konferenz teil. Der iranische ´┐Żlminister Gholamhossein Nozari unterstrich, dass Iran, trotz Wirtschaftssanktionen, die ehrgeizigen Ausbaupl´┐Żne f´┐Żr die petrochemische Produktion fortzusetzen beabsichtigt.
F´┐Żr das erste Quartal 2009 hat die iranische Regierung eine Produktionskapazit´┐Żt f´┐Żr marktf´┐Żhige petrochemische Produkte von 47 Millionen Tonnen im Jahr avisiert. Der Anteil an der regionalen Produktion w´┐Żrde damit von 25 auf 29 Prozent steigen. Im laufenden iranischen Jahr 2008/09 (M´┐Żrz-M´┐Żrz) ist eine Zunahme um 9 auf 35 Millionen Jahrestonnen geplant. Die Jahreskapazit´┐Żt der gegenw´┐Żrtig im Bau befindlichen Anlagen bezifferte Nozari auf knapp 31 Millionen Tonnen j´┐Żhrlich.
Im Jahr 2025 sollen laut "20-Year Outlook Plan" 72 Millionen Jahrestonnen produziert werden. Etwa 12 Prozent der Erdgas- und 46 Prozent der Gaskondensatproduktion sind f´┐Żr die Weiterverarbeitung in der Petrochemie vorgesehen. F´┐Żr den 4. F´┐Żnfjahresplan (2005/06-2009/10) und den 5. F´┐Żnfjahresplan wird f´┐Żr die Branche der Investitionsbedarf mit 30 Milliarden US-Dollar angegeben.
Auf dem Forum bekr´┐Żftige Nozari die Pl´┐Żne der iranischen Regierung, weitere Unternehmen der National Petrochemical Company (NPC) zu privatisieren. Angesichts der nur stockenden Privatisierungen in anderen Bereichen der Wirtschaft, kommt der Aussage des Ministers eine besondere Bedeutung zu.
Auch der Ausbau der Raffineriekapazit´┐Żten soll vorangetrieben werden, so der Gesch´┐Żftsf´┐Żhrer der National Iranian Oil Refining and Distribution Company (NIORDC), Mohamadreza Nematzadeh. Nach Umsetzung der laufenden Pl´┐Żne soll die Benzinproduktion von gegenw´┐Żrtig 42 Millionen auf 186 Millionen Liter und die Zunahme bei Gas´┐Żl (gegenw´┐Żrtig 78 Millionen) auf 152 Millionen Liter t´┐Żglich steigen. Den Angaben der NIORDC zufolge sollen im Sommer 2008 sieben neue Raffinerien errichtet werden. Die bedeutendste ist die erst zu 11 Prozent fertig gestellte Persian Gulf Star Gas Condensate Refinery (in der N´┐Żhe der Raffinerie in Bandar Abbas) mit einer Kapazit´┐Żt von t´┐Żglich 360.000 Barrel (bpd).
Auch an der Modernisierung und dem Ausbau verschiedener Raffinerien soll laut iranischer Regierungsstellen gearbeitet werden. Dabei wurden folgende Fortschritte erreicht: Abadan Refinery Development Project 47 Prozent und Arak Refinery (Qualit´┐Żtsverbesserung und Kapazit´┐Żt) unter 13 Prozent.
´┐Żber die geltenden Ausfuhrverbote f´┐Żr das Irangesch´┐Żft und weitere internationale Kontrollregime informiert das Bundesamt f´┐Żr Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA-Merkblatt Iran-Sanktionen). Ein Servicezentrum der Deutschen Bundesbank in M´┐Żnchen gibt Auskunft ´┐Żber die Finanzsanktionen gegen Iran.


Irano-German Chamber of Industry and Commerce
Gesch´┐Żftsf´┐Żhrer Daniel Bernbeck
Avenue Africa, Navak St. No. 7
Teheran / Iran
Tel.: 98 21 8133 0000
Fax: 98 21 8879 4401
Email: [email protected]
Web: iran.ahk.de

National Iranian Oil Refining and Distribution Company (NIORDC)
Gesch´┐Żftsf´┐Żhrer Mohamadreza Nematzadeh
Opposite of Arak Alley - Ostad Nejatollahi Avenue
P.O.Box : 15815/3499
Teheran / Iran
Tel.: 98 21 8880 1001 bis 14, 66465488
Fax: 98 21 66152138, 66466007
Email : [email protected]
Web: www.niordc.ir


Bundesamt f´┐Żr Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)
Referat 214
Frankfurter Stra´┐Że 29 - 35
65760 Eschborn
Tel.: 49 6196 908 870
Fax: 49 6196 908 800
Email: [email protected]
Web: www.ausfuhrkontrolle.info

Deutsche Bundesbank
Servicezentrum Finanzsanktionen
80281 M´┐Żnchen
Tel.: 49 89 2889 3800
Email: [email protected]
Web: www.bundesbank.d