Unsere Wirtschaftsreports finden Sie bei

Asien Kurier-Special: Produkt- und Markenpiraterie

Erfahrungen, Dokumente, Informationen und was Sie dagen tun können

"Man kann sich leicht die Frustration eines mittelständischen Unternehmers vorstellen, der mit großem Engagement die Entwicklung von innovativen und weltmarktfähigen Produkten vorantreibt und dann auf einer internationalen Messe mit einer mehr oder weniger offensichtlichen Fälschung seines eigenen Erzeugnisses konfrontiert wird." -  so beginnt unser Autor Daniel Müller seine Rezension des Buches "Piraten, Fälscher und Kopierer", die im März 2011 im Asien Kurier erschienen ist.

Gefälschte Nike-Sportschuhe auf einem Markt in Shanghai.
Foto: Chinabrand Consulting

Auf etwa 50 Milliarden Euro schätzt das Bundeswirtschaftsministerium den Schaden (2009), der deutschen Unternehmen durch Produkt- und Markenpiraterie ersteht. Eine Studie der OECD vom Nov. 2009 schätzt den weltweiten Schaden für Das Jahr 2008 auf bis zum 200 Milliarden US$.

Zu den besonders betroffenen Branchen gehört der Maschinen- und Anlagenbau. Deren Verband VDMA nennt Zahlen:  "Knapp zwei Drittel der Unternehmen sind von Produkt- und Markenpiraterie betroffen. Der Schaden für den deutschen Maschinen- und Anlagenbau beträgt 6,4 Milliarden Euro jährlich. 

In diesem Special "Produkt- und Markenpiraterie" finden Sie Texte aus fast vier Jahren "Asien Kurier", Fachartikel von Beratungsunternehmen, Wirtschaftsverbänden, aus Wissenschaft und Forschung.

 Dokumente
 Aktuelles von Beratungsunternehmen
     und Universitäten;
 
Texte aus dem "Asien Kurier"  TOP  
Asien Kurier Nr. 48 vom 1. Mai 2011
Sonja Michaela Müller, IHK Darmstadt und Frankfurt
Asien Kurier Nr. 47 vom 1. April 2011
Dipl.-Wirtsch.-Ing. Laura Schröder, Uni Darmstadt
Asien Kurier Nr. 46 vom 1. März 2011
Riza Herrmann (Chinabrand, München)
Daniel Müller
Asien Kurier Nr. 41 vom 1. Oktober 2010
gtai, Bonn
Asien Kurier - China Special Nr. 29 vom 11. Oktober 2009
Zhuomin Wu (Chinabrand, München)
Asien Kurier - Nr. 23 vom 1. Juni 2009
Sonja Müller (China Competence Center)
Asien Kurier - Nr. 18 vom 1. Januar 2009
Martin Wünderlich (Hochschule Darmstadt)
Asien Kurier - Nr. 13 vom 1. August 2008
Prof. Dr. Michael Stephan (Uni Marburg)
Asien Kurier - Nr. 4 vom 1. Oktober 2007
Wolfgang Ehmann (AHK Hongkong)
Artikel von Beratungsunternehmen und Universitäten  TOP  
Chinabrand Consulting, München
Chinabrand Consulting, München
Dr. Hans Joachim Fuchs (Chinabrand Consulting, München)
Alexander Gangnus (Chinabrand Consulting, München)
Chinabrand Consulting, München
Dr. Dieter Burgmann in Hongkong
Britta Widmann, Fraunhofer-Gesellschaft
Andrea Gerlach, Innovent e.V. in Jena
Britta Widmann, Fraunhofer-Gesellschaft
Johannes Pernsteiner, Pressetext, Wien
Buchempfehlungen  TOP  
Dokumente  TOP  
Adressen   TOP  
Aktionskreis gegen Produkt- und Markenpiraterie e.V.

Haus der Deutschen Wirtschaft (DIHK-Gebäude)

Breite Str. 29, 10178 Berlin

Tel.: 030 20308-2719

Fax: 030 20308-2718

Email: apm@dihk.de

Ansprechpartnerin

RAin Doris Möller

Email: moeller.doris@dihk.de

Der Aktionskreis gegen Produkt- und Markenpiraterie e.V. setzt sich seit 1997 als branchenübergreifender Verband für den Schutz geistigen Eigentums ein.
China Competence Center der IHK Darmstadt und Frankfurt

Leiterin Sonja Michaela Müller

Tel.: 0151 12639986

Email: muellers@darmstadt.ihk.de

Eine Plattform, die Menschen und Informationen aus China und Deutschland zusammenbringt.
Asien Kurier zum China Competence Center
Chinabrand Consulting Ltd.

Büro München

Am Blütenanger 55, 80995 München

Tel.: 089 1417155

Fax: 089 1409172

Email: info@chinabrand.de

Web: www.chinabrand.de

Chinabrand Consulting ist eine deutsche Managementberatung für das Geschäft in China und berät Unternehmen in Bezug auf Markt, Wettbewerb und geistiges Eigentum.
Institut für Arbeitsmedizin, Sicherheitstechnik und Ergonomie e.V. (ASER)

Institut ASER e.V.

Corneliusstraße 31

42329 Wuppertal

Tel 0202 731000

Fax 0202 731184

Web: www.produktpiraterie.org

Das Institut ASER in Wuppertal gibt auf seiner Website einen guten Überblick über die Akteure und liefert Informationsquellen zum Thema. Hier finden sich auch Angaben zu Produktpirateriefällen.
Patentinformationszentrum Darmstadt

PIZ Darmstadt der Universitäts- und Landesbibliothek an der TU Darmstadt

Schöfferstraße 8

64295 Darmstadt

Tel 06151 16-5427

Fax 06151 16-5528

Email: info@main-piz.de

Web: www.main-piz.de

Benötigt ein Unternehmen konkrete Hilfe beispielsweise bei der Anmeldung bzw. bei der Überprüfung bereits bestehender Marken/Patent-Eintragungen kann es sich an eines der Patentinformationszentren (PIZ) in Deutschland wenden. Hilfe in diesem Bereich bieten auch die Patentanwälte, die Firmen bei ihrer Patentanmeldung unterstützen. (www.patentanwaltskammer.de)
Messe Frankfurt against Copying (deu/eng)

Messe Frankfurt

Frankfurt

Tel 069 75 75-1273

Email: againstcopying@messefrankfurt.com

Web: http://pls.messefrankfurt.com/frankfurt/de/
besucher/Messebesuch/copy.html






Dem Problem der gefälschten Produkte auf Messen hat sich die Messegesellschaft Frankfurt am Main bereits 2006 angenommen. Ihre Initiative zum Schutz vor Produkt- und Markenpiraterie setzte erfolgreich Akzente in der Prävention gegen Produkt- und Markenpiraterie. Der Service für Unternehmen wird inzwischen auf den Veranstaltungen der Messe Frankfurt weltweit angeboten. Allein in Frankfurt wurden schon 20.000 Kunden beraten, wie sie gegen Fälscher auf der Messe vorgehen können.
CAMP - Centrum für Angewandte Methoden gegen Produktpiraterie

TU Darmstadt / CAMP

Institut f\ür Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen (PTW)

Petersenstr. 30, 64287 Darmstadt

Tel.: 06151 16 3830

Fax: 06151 16 3356

Email: camp@ptw.tu-darmstadt.de

Web: www.camp-produktpiraterie.de

CAMP ist das Kompetenzzentrum für innovativen Produktschutz. Es bündelt die Kompetenzen der Partner in den Bereichen technische und organisatorische Schutzmaßnahmen, Risikobewertung sowie gewerblicher Schutzrechte.
Asien Kurier zu CAMP
Zoll - Zentralstelle Gewerblicher Rechtsschutz

Bundesfinanzdirektion Südost

- Zentralstelle Gewerblicher Rechtsschutz -

Sophienstraße 6, 80333 München

Tel.: 089 5995-2349

Fax: 089 5995-2317

Email: zgr@bfdso.bfinv.de

GIC / AHK Shanghai - IPR-Schutz

German Industry & Commerce Greater China Büro Shanghai

25. Floor China Fortune Tower, 1568 Century Avenue

Shanghai 200122

Ansprechpartnerin

Frau Dr. Jing Sun

Tel +86-21 6875 8536 ext. 1629

Fax +86-21 6875 8573 ext. 5629

Email: sun.jing@sh.china.ahk.de

China IPR SME Helpdesk

Beijing Helpdesk

Office C319, Beijing Lufthansa Centre

50 Liangmaqiao Road

Tel +86 10 6462 0892

Fax +86 10 6462 3206

Email: enquiries@china-IPRhelpdesk.eu

Web: www.china-iprhelpdesk.eu

In China gibt es seit zwei Jahren eine eigens für Klein- und Mittelständische Unternehmern eingerichtete Anlaufstelle, das ?IPR SME Helpdesk? mit Sitz in Beijing. Hier können interessierte Unternehmen eine kostenlose Erstberatung erhalten oder an Trainings zum Thema IPR teilnehmen.
Quality Brands Protection Comittee (QBPC) (englisch)

China Association of Enterprises with Foreign Investment

Tel +86 10 8522 6276

Fax +86 10 8522 6236

Email: qbpc@eastnet.cn

Web: www.qbpc.org.cn

Das "Quality Brands Protection Comittee" ist ein Zusammenschluss ? vor allem großer - ausländisch investierter Unternehmen, die gemeinsam mit chinesischen Behörden gegen die Produktpiraterie kämpfen.




©  2007 bis 2014 Asien Kurier.
All rights are reserved  (Nutzungsrechte / Titelschutz)
Unsere Webseiten sind für den Firefox-Browser und eine Auflösung von 1280 x 1024 pixel optimiert.
Opera und Safari-Browser sind gerne gesehen; auf Microsoft / IE können wir verzichten.

Wirtschaftsreports
Discount für Asien Kurier-Abonnenten

Neu ! Arbeitsmärkte in Greater China 2014
Preis:  € 49,00

Neu ! Wirtschaft in Thailand 2014
Preis:  € 69,00

Wirtschaft in den USA 2014
Preis:  € 59,00

Maschinen- und Anlagenbau in Asien 2013
Preis:  € 59,00

Wirtschaft in den
ASEAN-Staaten 2013
Preis:  € 55,00

Wirtschaft in Ostasien 2013
Preis:  € 55,00

Automobilindustrie in Asien 2013
Preis:  € 39,00

Myanmar 2013
Preis:  € 49,00

Arbeitsmärkte in Asien 2013
Preis:  € 85,00

Chemische Industrie in Asien 2012
Preis:  € 75,00

Arbeitsmärkte in Osteuropa 2012
Preis:  € 85,00

Rohstoffe und Bergbau in Asien 2012
Preis:  € 69,00

Solar- und Windenergie
in der VR China 2011
Preis:  € 39,50